Lehrerinnen und Lehrer
Studenten

Schummeln auf Exam.net

Betrug und akademische Unehrlichkeit

In unserem Unternehmen sind die meisten von uns Lehrer, und daher nehmen wir akademische Ehrlichkeit natürlich sehr ernst. Exam.net wird in über 100 Ländern verwendet und in vielen dieser Länder stellen wir sicher, dass wir strenge Sicherheitsüberprüfungen bestehen, sodass Exam.net für anspruchsvolle Prüfungen wie nationale Prüfungen verwendet werden kann. Exam.net wurde entwickelt, um Flexibilität und Sicherheit in Einklang zu bringen. Für Prüfungen mit geringeren Sicherheitsbedenken ermöglicht der niedrigere Sicherheitsmodus von Exam.net den Schülern, eine Prüfung mit jedem relativ modernen Webbrowser abzulegen. In diesem Modus werden Prüfungen immer noch im Vollbildmodus abgelegt und (je nach Einstellung) können Schüler diesen Modus nicht verlassen und nicht ohne eine Erklärung oder Erlaubnis des Lehrers zur Prüfung zurückkehren

Wenn Prüfungen in unserem Hochsicherheitsmodus durchgeführt werden, legen die Schüler Prüfungen mit unseren eigenen Anwendungen oder sicheren Browsern ab, die das Gerät eines Schülers vollständig sperren, einschließlich Chromebooks, Macs, iPads und Windows.

Unsere kostenlosen Schulungsvideos enthalten Anweisungen zur Konfiguration von Exam.net für diese Modi. Für Lehrer, die Fernprüfungen durchführen, haben wir auch ein separates Video mit Tipps zur Sicherung der physischen Umgebung eines Schülers.

Zugrunde liegende Kontrollen und Berichterstattung

Wir haben auch eine Schummel-Erkennung im Hintergrund, die auf einer tieferen Ebene auf unseren Servern stattfindet. Dies ermöglicht uns, mutmaßlichen Betrug wie die Verwendung spezieller Software, geteilter Bildschirme, das Hacken der Integrität unseres Codes (oder der Umgebung) lautlos zu erkennen und Lehrer zu informieren, und wir suchen nach der Verwendung virtueller Maschinen und Remote-Desktop-Lösungen. Unser Team überwacht und stimmt unsere Betrugs-Erkennungsmodule regelmäßig ab, damit wir mit dem Schritt halten, was in der realen Welt passiert.

Das bedeutet, dass wir während und nach einer Prüfung den Lehrer über einen Betrugsverdacht informieren können. Der Lehrer kann dann beispielsweise den Computer des Schülers manuell überprüfen, protokollierte verdächtige Ereignisse einsehen und sehen, wie die Antworten des Schülers entstanden sind. Exam.net lässt sich auch in Tools zur Plagiatsprüfung integrieren, um die von Schülern verfassten Texte zu überprüfen. Unser Ziel ist es, dass es schwierig sein sollte, auf Exam.net zu schummeln und es praktisch unmöglich zu machen, ohne digitale Fußabdrücke zu hinterlassen, die während oder nach der Prüfung erkannt werden können.

Folgen des Betrugs auf Exam.net

Bitte bedenken Sie als Studierende/r, dass Täuschungsversuche während einer Klausur Ihre Studiennote beeinflussen und schwerwiegendere Konsequenzen wie z. B. eine Unterbrechung des Studiums nach sich ziehen können. Ein Betrugsversuch kann sowohl während der Prüfung als auch nach der Abgabe erkannt werden.

Wenn Sie denken, dass Sie eine Sicherheitslücke auf Exam.net entdeckt oder von etwas gehört haben, würden wir es gerne wissen. Bitte kontaktieren Sie uns unter security@exam.net. Wenn Sie daran interessiert sind, in Zukunft beim Testen / Entwickeln des Exam.net-Betrugsschutzes mitzuarbeiten, können Sie gerne Ihren Lebenslauf anhängen.

Student